Hi, I'm Nadine.

I am a visual designer &
illustrator, design writer and co-founder living in Berlin.

mail@nadine-rossa.de

Du bist da – und du bist wunderschön

13. Apr 2016

dubistda_01

Auf dieses Buch bin ich eigentlich wegen der Illustrationen gestoßen. Es enthält wunderschöne Bleistift-Illustrationen eines kleines Mädchens, die die Hamburger Illustratorin Birgit Lang erstellt hat. Sie haben einen wundervollen Charme und zunächst dachte ich, es wäre einfach ein Buch über ein kleines Mädchen und seine Geburt. Im Grunde ist es das auch, es geht um Emma Lou und ihren Weg in die Welt aus ihrer Perspektive erzählt. Es beginnt mit der glücklichen und hoffnungsvollen Schwangerschaft ihrer Mutter und der Freude ihrer Eltern. Nach der Geburt schlägt diese Vorfreude zunächst um, denn Emma Lou kommt mit dem Down-Syndrom auf die Welt und stürzt ihre Eltern in eine tiefe Krise. Sie malen sich eine düstere Zukunft aus und lernen zusammen mit Emma Lou, was Leben und Freude bedeutet und wie unabhängig diese von körperlichen Einschränkungen ist.

Es ist ein Buch über die Hoffnungen, die mit jeder Schwangerschaft einhergehen, über den Start ins Leben, der manchmal anders verläuft als geplant, ebenso wie das Leben selbst. Es ist wunderbar gezeichnet, ein DNA Strang zieht sich durch das ganze Buch. Es ist farbenfroh und durch und durch optimistisch, das gibt diesem Thema die oft fehlendende Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit.

In Zeiten der Pränataldiagnostik ist es ein besonders wichtiges Buch. Es berührt, tröstet und macht Mut, sich von vorgegebenen Denkmustern und Plänen zu lösen und sich einzulassen: Auf das Leben und alles was kommt.

»Du bist da – und du bist wunderschön«

Ein Buch von Evelyne Faye [Text] und Birgit Lang [Illustration]
Gestaltung & Cover-Design: Jo Jacobs
60 Seiten, gebunden, Hardcover, mit 25 doppelseitigen Illustrationen, Format 21 x 21 cm
ISBN 978-3-00-047276-3
Es kann über die Website bestellt werden: http://www.dubistda.net/

dubistda_09

dubistda_08

dubistda_07

dubistda_06

dubistda_05

dubistda_04

dubistda_03

dubistda_02

Werther Reloaded

09. Apr 2016

Franziska-walther_Werther-Reloaded_0-Cover

Grafische Neuinterpretationen von Literaturklassikern haben oft einen besonderen Charme. Die Handlung ist meist bekannt, spielt in einer anderen Zeit und ist daher mitunter nicht zwingend sofort zugänglich. Dazu kommt oft eine aus Schulzeiten andauernde Hassliebe.

Ähnlich verhielt es sich bei Franziska Walther. Wie für die meisten Abiturienten gehörte auch bei ihr Goethes »Leiden des jungen Werther« zum Lehrplan und zumindest damals funkte es nicht zwischen den beiden. Als sie später ihr Studium in Weimar begann war die erneute Auseinandersetzung mit Goethe quasi umumgänglich und so tastete sie sich erneut an den Werther heran. Erwachsener und mit neuem Blickwinkel erschien der Wether und sein Leid nun in anderem Licht. Sie entdeckte neue Facetten, die ihr damals nicht aufgefallen waren.

Da Franziska inzwischen als Illustratorin arbeitete, war die Idee zu »Werther Reloaded« geboren, sie wollte die Geschichte illustrativ neu interpretieren. Dafür erweiterte sie den Plot und nutzt das literarische Original lediglich als Referenz. Entstanden ist ein illustrativ sehr anspruchsvolles Buch, das den Werther ins Jetzt holt und trotzdem die Tonalität des Originals beibehält. Es nimmt sich den Raum, die eine Geschichte wie diese verdient und trotz der freien Interpretation ist Goethes Original am Ende ebenfalls abgedruckt, so dass es durchaus auch als Schulbuch funktionieren könnte. Es ist durch und durch liebevoll gestaltet und man merkt deutlich, dass Franziska Walther einen neuen Zugang zu dem Werk gefunden hat.

Franziskas Illustrationsstil ist sehr kraftvoll, Energie-geladen und farbenfroh, das trifft auch auf viele der anderen Werke zu, die sie unter anderem für den kleinen Mannheimer Kunstanstifter Verlag erstellt hat. Ein Blick auf ihre Website lohnt sich.

»Werther Reloaded«
ISBN: 978-3-942795-37-1
Format: 17,5 x 25,3 cm
Umfang: 224 Seiten
Preis: 24,50€

Franziska walther_Werther Reloaded_0 Titel

Franziska walther_Werther Reloaded_1 DS

Franziska walther_Werther Reloaded_3 DS

Franziska walther_Werther Reloaded_4 DS

Franziska walther_Werther Reloaded_5 DS

Franziska walther_Werther Reloaded_7 DS

Franziska walther_Werther Reloaded_8 DS

Franziska walther_Werther Reloaded_5B

Franziska walther_Werther Reloaded_10

Franziska walther_Werther Reloaded_2

25 Infografiken über Deutschland

02. Mrz 2016

arrival_05

An der Situation der Flüchtlinge in Deutschland und Europa hat sich in den letzten Monaten wenig geändert. Das Thema ist medial mal mehr mal weniger präsent aber eben präsent und auch die ehrenamtliche Hilfe reißt glücklicherweise nicht ab. Ich sehe in meinen Timelines nach wie vor viele Leute, die sich auf viele Arten privat engagieren, sei es für die Betreuung in Notunterkünften, kreative Workshops mit Kindern oder Wilkommensdinner mit Geflüchteten.

Auch Agenturen sind nach wie vor nicht untätig (Ein Beispiel aus dem letzten Jahr von Agentur Bauer habe ich hier vorgestellt). Hier ist nun ein weiteres Beispiel, diesmal von Golden Section Graphics aus Berlin. Die Agentur betätigte sich zunächst mit Spenden in der Flüchtlingskrise, wollte dann aber auch mit dem eigenen Können einen Beitrag leisten. Als Infografik-Agentur gibt es da natürlich viele Anknüpfungspunkte, denn gerade wegen der Sprachbarrieren gibt es nun mal viel zu erklären, das ohne Sprachkenntnisse auskommt.

arrival_01

Der Geschäftsführer Jan Schwochnow kam dann auf die Idee an die Buchreihe »100 + 1 Fakten – Das muss jeder Deutsche wissen« anzuknüpfen – ein Buchprojekt, das Golden Section Graphics zusammen mit dem Mairdumont Verlag produziert hat. Aus dem Buch wählte das Team 25 Grafiken aus, die es ins Arabische übersetzen ließ. So entstand ein kleiner Einblick in die deutsche Geschichte, Politik, Geografie und Kultur Deutschlands, der auf der einen Seite viele Fakten vermittelt aber durchaus auch zum Schmunzeln einlädt, wenn es z.B. um die Lieblingsgerichte der Deutschen geht (Ich sage nur Schweinefleischpflicht … höhö).

Das PDF kann hier kostenlos runter geladen und ausgedruckt (oder was immer man damit machen möchte) werden.

http://golden-section-graphics.com/arrival/

arrival_04

arrival_03

arrival_02

Mein Körper

02. Dez 2015

meinkoerper_01

Ganz grundsätzlich bin ich schwer verliebt in das Programm von Kleine Gestalten, das ist die Kinderbuch-Abteilung des Gestalten Verlags. Und die ist – wie zu erwarten ist – einfach nur wunderbar. Ich freue mich jedes Mal, wenn es neu erscheint und könnte am liebsten einmal alles direkt bestellen. Der Verstand sagt aber nein, deswegen stelle ich einfach mal ein paar ausgewählte Bücher vor.

Eines ist das hier: Mein Körper – erklärt und illustriert, ein Buch über den Körper für Kinder. Herausgegeben hat es Golden Section Graphics, die Berliner Agentur hat sich auf qualitativ hochwertige Infografiken spezialisiert. Und wer denkt Infografiken wären nur für Erwachsene, irrt sich gewaltig. Dieses Buch zeigt nämlich sehr anschaulich, dass infografisch aufbereitete Themen auch für Kinder absolut interessant sein können.

In »Mein Körper« wird der Körper quasi visuell zerlegt: von Skelett über den Knochenaufbau zu den Nerven und Sinnesorganen bis zur Fortpflanzung wird einfach verständlich aufbereitet und erklärt wie der menschliche Körper funktioniert. Ich behaupte mich da aufgrund meines Alters ganz gut auszukennen, das Buch ist aber auch für Erwachsene (Gestalter) eine große Freude. Nicht nur, dass man ja irgendwie immer doch noch was lernt, es ist wahnsinnig liebevoll gestaltet und manchmal merkt man nur anhand von Details wie der Headline Schrift oder der Ansprache, dass die Zielgruppe wirklich Kinder sind.

Jede Seite hat ein eigenes Farbschema, das immer bunt aber doch dezent und mit dem Fokus auf die wichtigsten Fakten auskommt. Die Illustrationen sind Vektorillustrationen, die genau die richtige Detailtiefe besitzen.

Ein ganz tolles Buch für kleine Ärzte von morgen oder einfach alle, die neugierig sind, wie der Körper aufgebaut ist. Auf dem Buch ist zwar keine Altersangabe erwähnt, ich schätze aber Kinder ab Schulalter sollten daran wirklich Freude haben.

Mein Körper – Erklärt und Illustriert

Illustration von Golden Section Graphics, Text von Antje Helms
Format: 24 x 28 cm
vollfarbig, Hardcover, 48 Seiten
Sachbuch, Deutsch
ISBN: 978-3-89955-711-4
19,90 Euro

meinkoerper_02

meinkoerper_03

meinkoerper_04

meinkoerper_05

meinkoerper_06

Schön, dass du da bist

26. Nov 2015

Cover Übersicht weiß

Und noch ein Kalenderprojekt, das ich euch vorstellen darf: »Schön, dass du da bist« – Ein Kalender für und mit Flüchtlingen von offfer. Hinter offfer stehen Linda Pacher, Roman Linzenkircher und Ilka Renz, die damit ihrem Wunsch nachgegangen sind soziales Engagement und das Interesse für Kunst und Design mit einander zu verbinden. Sie suchten nach einem Format, das für eine breite Zielgruppe ansprechend ist und im Alltag Raum findet mit dem Fokus auf Kunst und soziales Engagement.

Ein Kalender passt in dieses Format, er ist gefüllt mit 12 Motiven jeweils im Kontext eines gesellschaftlich relevanten Themas. Jeder neue Monat ist dabei die Möglichkeit neue Aspekte und Ansichten anzuregen.

Die Macher nennen das „soziale Kunst“, insofern ist es nur logisch, dass sie auch mit sozialen Organisationen zusammenarbeiten und an den Erlösen beteiligen. Es geht ihnen um eine kreative Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen gleichzeitig um finanzielle Hilfe, da wo sie gebraucht wird.

Am Kalender »Schön, dass du da bist« sind 12 Künstler beteiligt, sechs Künstler mit Flüchtlingshintergrund und sechs deutsche Künstler interpretieren in ihren Motiven eine Frage rund um das Thema Flucht und geben so Möglichkeiten einen Dialog zu beginnen.

25 % des Erlöses gehen an Flüchtlingsorganisationen.

Die Künstler sind: Zahra Hassanabadi, Edin Bajric, Eva Krusche, Sebastian Onufszak, Forouz Zarei, Khaled al-Boushi, Elina Rehbein, Max Birkl, Anemone Kloos, Adnan Abd Al-Rahman, Nader Ismail, Oliver Haussmann.

Schön, dass du da bist. Kalender für 2016
19,95 € Gesamtpreis (versandkostenfrei)
Format: 21,5 x 30 cm
Seiten: 12 Kalenderseiten + 12 farbige Zwischenblätter mit
Fragen und Antworten der Künstler
Bindung: Spiralbindung
Gewicht: 250g
Papier: Amber Graphic 170g/m2 / 100 % PEFC zertifiziert

http://www.offfer.de/

Text_Detail

Übersicht

1444594552

1444594552-2

1444594552-1

1444594552-3

Wasserfarbe für Gestalter – Workshop mit Felix Scheinberger

24. Nov 2015

FelixScheinberger_WasserfarbeGestalter_03

FelixScheinberger_WasserfarbeGestalter_09

Das Gute daran selbst Workshops zu planen, ist dass man genau die Workshops ausrichten kann, die man selbst am liebsten besuchen möchte. Ziemlich coole Voraussetzung also. Und so kam es, dass wir vor zwei Wochen Gastgeber für den Workshop Wasserfarbe für Gestalter mit Felix Scheinberger waren.

Das freute mich insofern besonders, als dass ich Felix Arbeit schon sehr lange sehr schätze. Ich besitze seine Bücher »Mut zum Skizzenbuch«, »100 Wege einen Vogel zu malen« und eben jenes »Wasserfarbe für Gestalter«, die ich hier am Rande auch direkt mal allen ans Herz legen möchte, die sich auf die ein oder andere Art mit Illustration beschäftigen.

FelixScheinberger_WasserfarbeGestalter_08

Und nun ergab sich also die Möglichkeit von einem Profi den Umgang mit Wasserfarben zu erlernen. Wasserfarben haben zunächst mal ein Image-Problem: sie werden meist mit Hobby-Künstlern in Verbindung gebracht und als Werkzeug zum Zeichnen von Wartezimmer-Landschaftsbildern betrachtet. Und das – so habe ich im Workshop gelernt – ist schon der erste fundamentale Denkfehler. Wasserfarben sind so ganz und gar nicht einfach in der Handhabung und damit per se nichts für Hobbykünstler. Genau genommen sind sie ziemlich bitchy und erfordern viel Geschick und Erfahrung im Umgang mit ihnen. Und genau das hat Felix Scheinberger.

Der Workshop fand in den wahnsinnig tollen Räumen des Studio Chérie in Berlin statt, das eigentlich für Fotoshootings gedacht ist, aber auch für Workshops super funktioniert. Ersteres hatte sogar den Vorteil, dass auch ein Fön vor Ort war. Ein unerlässliches Utensil für das ungeduldige Material Wasserfarbe. Denn wo viel Wasser, da auch viel Trockenzeit, die man mit tönen verkürzen kann.

Felix erklärte zunächst die Basics: Welche Historie haben Farben, wie sind sie zusammen gesetzt, warum funktionieren Wasserfarben so wie sie funktionieren, welches Material braucht man (Wasserfarben sind zumindest in der Anschaffung nicht günstig, die Investition in gute Farben und Pinsel lohnt sich aber, denn sie halten bei guter Pflege ewig), wie geht man richtig mit Papier um und wie kann man dabei jede Menge Geld sparen.

FelixScheinberger_WasserfarbeGestalter_06

Nächstes Learning war dann, eigentlich gibt es beim Wasserfarben-Zeichnen nur zwei Techniken: Lavieren und Lasieren, aber diese gilt es zu beherrschen. Also durften wir selbst Hand anlegen und zeichneten zunächst Portraits, später dann Stillleben von Äpfel und Räucherfischen – alles unter direkter Anleitung von Felix.

FelixScheinberger_WasserfarbeGestalter_04

Das mag nun zwar auch noch nicht nach dem täglichen Handwerkszeug von Gestaltern klingen, aber diese Motive hatten große Vorteile für Neulinge wenn es um die Farbwelt geht. Genau richtig, um ein Gespür für Übergänge und Verläufe zu erhalten.

Meine persönlichen Highlights waren aber immer die, wenn Felix selbst einfach zeichnete und erklärte und mal eben in einer Leichtigkeit wundervolle Illustrationen aus dem Ärmel schüttelte. Nun kann man diese Leichtigkeit in einem Tag natürlich nicht lernen, aber man kann die Lust darauf fördern und das hat wunderbar geklappt. In der Tat betrachte ich Wasserfarben nun ein wenig anders – weniger Landschaftsbild und mehr Handwerk für Gestalter. Ich nutze sie z.B. gerne um schnell Farbwelten zu erstellen und auszuprobieren und werde sie nun definitiv noch anders einsetzen.

Making of watercolor drawing by Felix Scheinberger. #watercolor #workshop #dmig

Ein von Nadine Roßa (@nadrosia) gepostetes Video am

Der Tag war voll mit Eindrücken, Wissen, tollen und engagierten Teilnehmern, einem begeisterten Lehrer (der nicht umsonst Illustrations-Professor an der FH Münster ist), gutem Essen und riesig viel Motivation. Am Ende gingen wir alle müde aber mit dem Wissen um den ganz und gar nicht hobbyhaften Umgang mit Wasserfarbe nach Hause und dem Vorsatz so einen Workshop ganz bald wieder zu veranstalten. Danke Felix!

FelixScheinberger_WasserfarbeGestalter_05

Foto Credits: Ich und Viola von Zalow

Die Welt der wilden Tiere im Norden

23. Nov 2015

Im-Norden-01

Der Hamburger Illustrator Dieter Braun – herausragender Illustrator mit einem Faible für wilde Tiere hat ein neues Buch heraus gebracht. Genau genommen ist es der Nachfolger des Buches »Die Welt der Wilden Tiere im Süden«, denn nun hat er sich auf dem Weg durch den Norden gemacht, weswegen das neue Buch genau so heißt »Die Welt der Wilden Tiere im Norden«.

Darin nimmt er dieses Mal die Tiere der Nordhalbkugel unter die Lupe und noch viel mehr – bereitet sie grafisch und illustrativ so wundervoll auf, dass man eigentlich am liebsten jedes der Motive gerahmt an die Wand hängen möchte. Sein unverkennbarer geometrischer Stil gepaart mit granularen Texturen macht das Durchblättern des Buches zu einer visuellen Reise voller animalistischer Eindrücke. Er besitzt ein wunderbar einzigartiges Gespür für Farben und Formen, die seine Arbeiten so wundervoll lebendig wirken lassen.

Das Buch ist aber nicht nur schön anzusehen, es hat auch einen ernsten Hintergrund. Der Mensch macht es den Tieren durch das Eindringen in ihre Lebensräume nicht leicht. Denn fast ein Drittel der im Buch enthaltenen Tiere sind in ihrem Fortbestand bedroht, einige sogar unmittelbar vom Aussterben. Dieter’s Buch ist damit nicht nur eine visuelle Reise durch die nordische Tierwelt sondern auch ein wenig ein Lehrbuch. Der Leser erfährt in kurzen Texten, warum die Tiere so heißen wie sie heißen, wie und wo sie leben, wovon sie sich ernähren und vieles mehr.

Ein wunderschönes Buch, das Lehrbuch, Coffer Table-Buch und Wohn-Accessoire zugleich ist. Und ein paar der Zeichnungen kann man tatsächlich gerahmt an die Wand hängen: http://brauntown.bigcartel.com/ (Ich habe übrigens den Humpback Whale im Wohnzimmer)

Dieter Braun
Die Welt der wilden Tiere im Norden
Gebunden, 144 Seiten
durchgehend farbig illustriert,
Preis € 29,95
ISBN 978-3-86873-822-3

http://www.brauntown.com/

Im-Norden-03

Im-Norden-04

Im-Norden-05

Im-Norden-06

Im-Norden-07

Im-Norden-15

Im-Norden-08

Im-Norden-09

Im-Norden-10

Im-Norden-11

Im-Norden-12

Im-Norden-13

Im-Norden-14

Memory Palace

05. Nov 2015

Memory-Palace-01

Mit schön illustrierten Apps bekommt man mich immer. Diese App fällt genau in diese Kategorie — Memory Palace, ein minimalistisches Konzentrationsspiel fürs iPhone. Es ist kein klassisches Memory-Spiel, denn es geht darum sich Gegenstände in der richtigen Reihenfolge zu merken. Und das ist gar nicht mal so einfach – zum einen möglicherweise wegen meiner mangelnden Konzentrationsfähigkeit, zum anderen sind die Icons wahnsinnig toll illustriert und animiert. Sie sind dabei wirklich sehr minimalistisch, nur mir Linien und einfarbig gezeichnet. Die dazu gehörigen Animationen sind ebenfalls verspielt aber dezent, einen kleinen Vorgeschmack erhaltet ihr auf der Website, die ähnlich liebevoll gestaltet ist.

Memory-Palace-02

Hinter der App steckt – und das überrascht wenig – ein Design & Animations-Studios: We Think Things (wethinkthings.com), aus Hamburg. Insgesamt neun Monate haben sie daran gearbeitet und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Bye bye Candy Crush, hello Memory Palace!

Memory Palace im App Store

http://memorypalacegame.com/