Hi, I'm Nadine.

I am a visual designer &
illustrator, design writer and co-founder living in Berlin.

mail@nadine-rossa.de

Push.Conference 2015

14. Sep 2015

pushfacts_fadebg Zum vierten mal in Folge vereint die push.conference Profis der digitalen Branche die danach streben, herausragende interaktive Erlebnisse in Form von Produkten, Apps, Webseiten und Installationen zu erschaffen – inspiriert von realen Bedürfnissen und unterstützt durch die Kombination von Design, Technologie und Design Thinking. An zwei aufeinander abgestimmten Tagen vermischt sich die etablierte UX/UI-Szene mit den Fähigkeiten einer neuen Generation von kreativen Entwicklern und Technologie-Enthusiasten. Organisiert von Designern, ist die Konferenz geprägt von der Leidenschaft einen aktiven Beitrag für die kreative UX Szene zu leisten. Bereits das vierte Jahr bringen die Kuratoren relevante Inhalte von sorgfältig ausgewählten Sprechern, die ihre praktischen Erfahrungen teilen, mit ihren Visionen inspirieren und aufzeigen, wohin die Reise geht. User Experience ist überall – Multiscreen und Internet of Things Großartige Benutzererlebnisse finden nicht nur im Web oder in Apps statt. Unsere Benutzer leben in einer Welt, in der sie täglich mit mehr verschiedenen Geräten, Betriebssystemen, Wearables, Onlinediensten, interaktiven Terminals und Medieninstallationen konfrontiert werden. Benutzer betrachten und erleben digitale Produkte nicht isoliert – also dürfen wir als UX Designer sie auch nicht so entwickeln. Auf der push.conference treffen sich Designer und Entwickler, die ausgezeichnete digitale Produkte für alle Plattformen entwickeln. Wir amüsieren uns noch über den vernetzen Kühlschrank, aber das IoT ist mittlerweile überall um uns herum angekommen. Die Idee omnipräsenter, miteinander verbundener Geräte ist stärker als je zuvor und erreicht die Produktlinien von Startups wie Nest genauso wie von etablierten Marken wie Apple, Bosch und Siemens. Simone Rebaudengo, Speculative Interaction Designer bei Frog und der Mobile-Platform-Experte und Autor Josh Clark werden aufzeigen, welche Entwicklung zu erwarten ist und wie wir unsere Produkte so gestalten, dass sie in einem global vernetzten Ökosystem von morgen erfolgreich sind. Der Mensch als Designfaktor verstehen lernen User Research ist ein wichtiger Bestandteil um die Voraussetzungen für Dienste und Benutzerschnittstellen zu definieren. Diese Erkenntnisse zu konkreten Funktionen eines UI werden zu lassen ist allerdings nicht immer einfach. Deshalb ist es essentiell auch zu verstehen, wie Emotionen und die menschliche Psyche das Verhalten unserer Benutzer beeinflussen. Experience Researcherin Pamela Pavliscak und der Gründer von ui-patterns.com, Anders Toxboe, präsentieren ihre Strategien wie man positive Emotionen und persuasive UI Elemente nutzt, um eine Verbindung mit dem Benutzer herzustellen die dabei hilft Entscheidungen zu treffen und den Nutzer zu lenken. User Experience ist überall – Multiscreen und Internet of Things Innerhalb eines iterativen und von Lean UX geprägte Designprozesses ist Prototyping eine essentielle Fähigkeit. Heather Daggett, Sr. Experience Design Prototyperin von Intuit wird zeigen, wann und mit welchem Detailgrad Prototypen dabei helfen können Designentscheidungen zu treffen und Innovation ermöglichen. Designer bekommen konkreten Rat, wie sie ihre Energie gezielt für den Aufbau technischer Fähigkeiten einsetzen können. Genauso wichtig wie ein gutes Konzept sind auch die finalen Pixel auf dem Screen, die Nutzer sehen und mit denen sie interagieren. Weitere Vorträge auf der push beschäftigen sich damit, wie Informationen mit Hilfe von interaktiven Visualisierungen zugänglicher gemacht werden können, wie liebevolle Details und kontextabhängige Interfaces die großartige User Experience von Medium.com erschaffen und wie das dynamische Nutzen von Raum und Animation die Struktur von multidimensionalen Interfaces prägen. Mehr als nur eine Konferenz Während der push.conference gibt es die Möglichkeit an Ganztages-Workshops von ausgewählten Sprechern teilzunehmen. Teilnehmer lernen dort in kleinen Gruppen praxisnahe Methoden unter Anleitung von Experten ihres Gebietes. Wer ohnehin über einen Besuch bei der Konferenz nachdenkt, für den ist ein Workshop die ideale Ergänzung. Das Teilnehmerfeld ist begrenzt auf 450 Gäste, daher sind Tickets schnell vergriffen. An der push.conference teilzunehmen bedeutet neben Inspiration und Praxiswissen auch Teil einer engagierten Gruppe aus UX Profis von Produkt-Teams Google, BMW oder Bosch ebenso wie von visionären Agenturen wie frog, SinnerSchrader oder intuity zu sein. Mit einem hochwertigen Programm, einer spannenden interaktiven Ausstellung und einer Reihe an Networking-Gelegenheiten verlässt man die Konferenz nach zwei Tagen nicht nur voller Tatendrang, sondern auch gut vorbereitet für das nächste Projekt. Infos Termin: Freitag, 23. & Samstag, 24. Oktober 2015 Location: Alte Kongresshalle an der Theresienwiese, München Website: http://www.push-conference.com/2015 Verlosung Schätzt doch bitte, wie viele Kilometer alle Sprecher der push.conference 2014 ingesamt zurücklegen mussten, um nach München zu kommen. Wer am nächsten dran ist, gewinnt eines von zwei Freikarten zur push.conference 2015! Die richtige Antwort ist 72.580,7 km. Gewonnen haben Joss und Johannes. Aaaaber: Jeder der Teilnehmer erhält einen 20% Rabatt auf das Ticket. Gebt dafür den Code »FriendsDMIG« hier ein: http://push-conference.com/2015/tickets

14 Kommentare

Artjom

6200 km :)

11137 – und falls das zu viel sind, bitte nochmal ne Ehrenrunde drehen ;)

Nathalie

110.500 km

76.538

250000

Janick Neundorf

6800 Kilometer

Waldemar

95.246,5

Moritz

65.886,63 km

64910 KM – *Daumendrück*

Jonas

Ich sage 65.900,00 km

72280 km

Fritz

64973 :)

Joss

72.418 km that is :)

Antonia Presinger

Vielleicht 70.000 Km :)

Kommentieren